AGB.

AGB Tanzschule Schilke                      

Stand: 01. Januar 2016

 

Allgemeines

Die Teilnahme am Tanzunterricht und der Aufenthalt in den Räumen erfolgt auf eigene Gefahr. Für Personen- und/oder Sachschäden (auch bei Beschädigung der Unterrichtsräume) wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Gegenstände jeglicher Art wird ebenfalls nicht gehaftet.

Die Anmeldung zum Kurs ist rechtsverbindlich und verpflichtet zur Zahlung des vereinbarten Honorars. Telefonische und mündliche Anmeldungen sind ebenso rechtsverbindlich.

Es wird eine Änderung der Kurs-/ Clubtermine,  der Räumlichkeiten oder des Lehrers vorbehalten. Die Teilnehmer werden umgehend darüber informiert.

Bei niedriger Teilnehmerzahl behalten wir uns vor Kurse oder Clubs zusammenzulegen oder abzusagen.

Das Honorar wird auch dann fällig, wenn das Mitglied den Unterricht nicht besucht. Für versäumte Stunden kann keine Rückzahlung des Honorars erfolgen.

Falsch erhobene Lastschriften werden unverzüglich von uns zurück erstattet.

Rücklastschriften werden mit einer Rücklastschriftgebühr in Höhe von 15,00 Euro belastet.

Eine Änderung der Anschrift oder der Bankverbindung ist der Tanzschule Schilke unverzüglich mitzuteilen.

Ihre Daten dienen zum Zweck der Verwaltung und werden nicht an Dritte weitergegeben. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Bild- und Videoaufnahmen die während Tanzkursen und Veranstaltungen gemacht werden, können von uns zu Werbezecken z.B. im Internet in einer Galerie veröffentlicht werden. Es besteht die Möglichkeit zum Widerruf und Schutz des Persönlichkeitsrechtes vor der Aufnahme. Bei versehentlicher Veröffentlichung, löschen wir sofort nach Meldung.

 

Club

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist jeweils schriftlich mit Unterschrift mit einer Frist von vier Wochen zum Quartalsende möglich.

Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Kündigung. Erfolgt keine fristgerechte schriftliche Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um drei Monate.

Wird der Vertrag nach erfolgter Kündigung innerhalb von sechs Monaten wieder aufgenommen erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 Euro.

Das Clubhonorar ist eine Monatsgebühr und wird jeweils zum 1. eines Monats fällig. Der Betrag wird per Lastschrift von uns eingezogen.

Für ausgegebene Club- / Mitgliedskarten wird ein Pfand von 25,00 Euro erhoben, das bei Rückgabe der Karte zum Ende der Mitgliedschaft von uns erstattet wird. Das Ausstellen einer Ersatzkarte bei Verlust oder Beschädigung wird von uns mit einer Gebühr von 15,00 Euro berechnet.

Kinderkurse / Streetdance

Der Unterricht findet mindestens 35 mal im Jahr statt. In den bayerischen Schulferien findet kein Unterricht statt.

Tanzkreise

Der Unterricht findet mindestens 38 mal im Jahr statt. In den bayerischen Pfingst-, Oster-, Sommer- und Weihnachtsferien findet kein Unterricht statt.

 

Kurse

In den bayerischen Pfingst-, Oster-, Sommer- und Weihnachtsferien findet kein Unterricht statt. Sollte der Tanzkurs wegen Schulferien oder anderen Gründen an einem Tag nicht stattfinden, werden die Teilnehmer rechtzeitig darüber informiert. In diesem Fall verfallen keine Stunden, die Länge des Kurses verschiebt sich automatisch nach hinten.

Das vereinbarte Kurshonorar ist im vor hinein auf das unten genannte Konto zu überweisen, per Lastschrift von uns einziehen zu lassen oder spätestens am ersten Kurstag bar oder per EC-Karte zu bezahlen.

Eine Abmeldung wird nur anerkannt, wenn sie schriftlich bis fünf Tage Kursbeginn erfolgt.

Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Kündigung in der Tanzschule.

Bei verspäteter Abmeldung werden 50% der Kursgebühr fällig. Wenn Sie sich am ersten Kurstag oder danach abmelden oder ohne Abmeldung nicht Erscheinen werden 100% der Kursgebühr fällig.